DANKE DEUTSCHLAND ! DANKE RECHTSSYSTEM ! WIR SIND RAUS !

Mit Anwalt besprochen, da wir uns sonst nachträglich noch Strafbar machen können, sind wir raus, den der Illegale Bereich geht GAR NICHT.

Bisher galt das Anschauen von illegal hochgeladenen Filmen im Internet – genannt Streaming – als ein Akt in der rechtlichen Grauzone. Viele Nutzer fühlten sich sicher. Doch das kann sich nun durch ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs ändern.

Wer Internetnutzern Filme oder Sportübertragungen zur Verfügung stellt, ohne die Rechte an diesen Filmen oder für die Sportübertragungen zu haben, der verstößt gegen das Urheberrecht. So weit, so klar. Gleiches gilt für Musik. Nutzer von Internettauschbörsen, bei denen man Filme oder Musik per „Filesharing“ herunter- und vor allem auch wieder für andere hochlädt, bekommen deshalb regelmäßig teure Abmahnungen.
Doch wie ist es, wenn der Internetnutzer die Filme oder Sportübertragungen gar nicht dauerhaft herunterlädt, sondern sie nur über einen „flüchtigen“ Stream anschaut. Ist das bloße Betrachten des Streams schon eine Urheberrechtsverletzung? Die Speicherung der Daten erfolgt beim Streaming schließlich nur ganz kurz und nur im Arbeitsspeicher. Es ist deshalb ein Graubereich, in dem sich die Internetnutzer nach Auffassung vieler Juristen in Deutschland bisher sicher fühlen konnten, weil eine Ausnahme im Urheberrecht greifen sollte. Doch mit dem heutigen EuGH-Urteil könnte sich das ändern.
Konkreter Fall aus den Niederlanden
In dem konkreten Fall geht es um den niederländischen Anbieter einer Multimedia-Box namens „filmspeler“. Solche auch „Kodi-Boxen“ genannten Abspielgeräte gibt es von vielen Anbietern. Mit ihnen lassen sich Inhalte aus dem Internet direkt auf dem Fernseher abspielen – natürlich auch legale, kostenlose Streams. Der Anbieter des „filmspeler“ hatte allerdings spezielle Programme vorinstalliert, mit denen seine Kunden problemlos und direkt Filme und Sportübertragungen von illegalen Streamingseiten auf den Fernseher bringen können. Und genau damit, also der Möglichkeit, Kostenpflichtiges umsonst schauen zu können, warb er offensiv im Internet.
Der EuGH entschied heute, dass schon der Verkauf des „filmspelers“ eine „öffentliche Widergabe“ ist und damit illegal sein kann. Für die Nutzer illegaler Streams noch entscheidender: Der EuGH macht deutlich, dass die Nutzer des „filmspelers“ keinen Schutz verdienen, weil sie ganz bewusst und kostenlos auf illegale Streams zugreifen. Auch die nur vorübergehende Speicherung der illegalen Filme beim Streamen sei vom Urheberrecht geschützt, so der EuGH. Den eigentlichen Inhabern der Film- und Sportrechte entstehe durch die Streams ein „ungebührlicher“ Schaden.
Verallgemeinerung des Urteils möglich
Auch wenn es in dem Urteil auf den ersten Blick nur um die Nutzer von diesen speziellen Multimediaboxen geht, die extra für illegale Streams verkauft werden: Aus der Urteilsbegründung lässt sich eine Bedeutung auch für andere Freunde des Streamings ablesen.
Aus Sicht des Trierer Jura-Professors Benjamin Raue ist das heutige Urteil verallgemeinerungsfähig: „Auch wer mit seinen Computer bewusst auf eine offensichtlich illegale Streaming-Seite geht oder sich im Internet einen kostenlosen Bundesliga-Livestream sucht, obwohl er weiß, dass die Spiele eigentlich nur gegen Geld angesehen werden dürfen, der verstößt nach dem heutigen EuGH-Urteil höchst wahrscheinlich gegen das Urheberrecht.“
Falls sie von den Rechteinhabern ausfindig gemacht werden können, drohen damit auch Filmfreunden und Sportfans, die bewusst illegale Streams nutzen, Abmahnungen und Schadensersatzforderungen. Allerdings dürfte der Schadensersatz nicht so hoch ausfallen wie beim illegalen Filesharing. Denn der „Filesharer“ zahlt nicht nur dafür, dass er das Lied oder den Film selbst illegal genutzt hat, sondern auch dafür, dass er die Titel vielen anderen kostenlos per Upload zur Verfügung stellt. Derjenige, der sich bloß einen Stream anschaut, zahlt nur für sich selbst.

Schlechteste Filmszenen EVER !

by http://blog.racheshop.de/

http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3A%2F%2Fblog.racheshop.de%2F2012%2F08%2Fdie-schlechteste-todesszene-aller-zeiten%2F&layout=standard&show_faces=false&width=450&action=like&colorscheme=light&height=35
abgelegt unter: Die schlechtesten Filmszenen aller Zeiten
Schlagwörter: , , , , , ,,
9
Jan
Miserable Filmszene: Der schlechteste Special Effect aller Zeiten
posted by Odd Octopussy
Und wieder einmal haben wir einen Beitrag zu den schlechtesten Filmszenen aller Zeiten für Sie! Dieses Mal werden wir Sie mit einem grandios miserablen Special Effect überraschen. Dieser kommt aus der Teenie-Horror-TV-SerieAre you afraid of the Dark?”, zu Deutsch also: Hast du Angst vor der Dunkelheit? Vorsicht: die Effekte sind so real, dass man noch vor dem Bildschirm Panikattacken bekommt!

http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3A%2F%2Fblog.racheshop.de%2F2010%2F01%2Fmiserable-filmszene-der-schlechteste-special-effect-aller-zeiten%2F&layout=standard&show_faces=false&width=450&action=like&colorscheme=light&height=35
abgelegt unter: Die schlechtesten Filmszenen aller Zeiten
Schlagwörter: , , , ,, , , , , , ,, , , , , , ,, , , ,
30
Nov
“Und dann werden sie mich essen!” – Wahrer Horror auf der Leinwand
posted by Odd Octopussy
Respektable drei “Sätze” hat dieser junge Mann aus dem Film “Troll 2” zu sagen: “Sieessen sie – und dann werden sie mich essen – oh mein Goooooooooooott!”. Ich bin der festen Überzeugung, dass mein Cocker Spaniel das gruseliger hinbekommen hätte. Angesichts dieser herausstechenden schauspielerischen Leistung kann ich nur sagen: “So ein Miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiist!”

http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3A%2F%2Fblog.racheshop.de%2F2009%2F11%2Fund-dann-werden-sie-mich-essen-wahrer-horror-auf-der-leinwand%2F&layout=standard&show_faces=false&width=450&action=like&colorscheme=light&height=35
abgelegt unter: Die schlechtesten Filmszenen aller Zeiten
Schlagwörter: , , , , ,, , , , , , , ,, , , , , ,, , , , , , , , , ,
27
Nov
Grottenschlechte Kampfszene: Captain Kirk vs. Echsen-Kostüm
posted by Odd Octopussy
Liebe Leser, wir führen mal wieder eine neue Kategorie ein: Die schlechtesten Filmszenen ALLER Zeiten!

Wie wir darauf gekommen sind? Ganz einfach, hier ist unser erstes Beispiel: Captain Kirk kämpft gegen ein Echsenkostüm. Mit ganz viel Spannung, Zeitlupe und AlienGeräuschen à la 30Jahre Kettenraucher.

Die Szenen, die wir Ihnen in der nächsten Zeit vorstellen werden, sind so unglaublichgrottenschlecht, dass sie schon wieder kultig sind. Hammer, oder?

Der fleißigste Schuhfetischist der Welt

Der fleißigste Schuhfetischist der Welt
posted by KalmarCowboy
Bekanntermaßen gibt es alle möglichen und unmöglichen sexuellen Vorlieben. Einen Mann aus Japan hat sein Fetisch nun allerdings ins Gefängnis gebracht: Der Japanerbesaß 450 Paar gestohlene Stöckelschuhe!

Der 28-Jährige Schuh-Dieb sagte nach seiner Festnahme, der Diebstahl voneleganten Damenschuhen mit hohem Absatz habe ihm stets Freude bereitet. Um an seine Beute zu gelangen, verschaffte er sich Zugang zu teuren Bars, wo er die Schuhe der Hostessen aus den Umkleideräumen entwendete.

Unser Schuh-Fetischist dachte definitiv im großen Stil – er mietete sogar extra einenLagerraum an, um seine Beute zu verstauen. Er konnte nur überführt werden, weil er bei einer Diebestour in Tokio von einer Sicherheitskamera gefilmt wurde!

HIERMIT WIRD GEGLÄNZT! ICH HABE AUCH MEIN COLA GLAS !

McDonalds wirbt wieder zur Zeit mit einem KOSTENLOSEN GLAS,

Slogan:

Jetzt wird wieder gesammelt. Zum McMenü®* gibt’s 1 von 6 original Coca-Cola® Gläsern in einem neuen, coolen Design gratis dazu. Starte eine Weltreise der besonderen Art – mit dem neuen „Coke around the World“-Design kannst du die neuen Gläser in 6 Farben und mit dem Coca-Cola®Schriftzug in 6 unterschiedlichen Sprachen sammeln.

da habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen mir ein Mc Menu einzuwerfen und mein Gratis Glas abzustauben…….

Na gut, ein Glas, viel gibt es da jetzt nicht zu sagen 😉

Ich habe mich lediglich ( da ich nicht der bunte Dinge Fan bin ) Anthrazit mitgenommen…….

SOA PARTY WEEKEND, EIN FAZIT !

Es sah aus wie ein Trödelmarkt der schlecht besucht ist, kaum bis keine Atmosphäre, schlechte Zeitplanung, kaum, eher keine Dekoration, lediglich Verkäuferstände ( von denen noch auch noch welche fehlten ) und ein paar Info ständen die ich gern besuchte, das war was mich erwartete, und das für einen ( einfachen ) Eintrittspreis von 25 € ( Vorklasse 20€, weitere Karten andere Preise…. ). Die Stars saßen an einem einfachen langen Tisch und es kam einem etwas so vor als baten sie darum, Autogramme geben zu können und Fotos zu schiessen da sie sinnlos vollkommen abgeschottet wurden ( bis auf einzelne die sich widersetzten und dennoch Fotos mit den Fans machten, ohne Bezahlung ) mehr ihre Zeit absaßen, von aussen war es überhaupt nicht ersichtlich das hier etwas stattfindet, lediglich ein paar Poster für das nächste SOA Event im nächsten Jahr, ob dieses stattfindet wird ein Rätsel bleiben, die Fotos fangen die Leere und die Atmosphäre gut ein. Ich war nun bis 17.30 Uhr Vorort, und mehr wurde es dort auch nicht, natürlich bin ich der letzte der etwas schlecht redet, dennoch war es eine sehr enttäuschende Erfahrung für mich und für viele andere die ich darauf angesprochen habe, ich bekam von einem Enttäuschten Besucher sein Photoshoot Ticket Geschenkt da er,
ZITAT: Ich hau ab das ist mir zu blöd hier….!
Mein Shoot ( Kosten normalerweise 25 € OHNE Widmung ) 1 Foto und 3 Std 15 Min Wartezeit für ein Din A4 Foto, soweit so gut, für mich eine wie gesagt enttäuschende Erfahrung, da hätte ich lieber den Tag mit der ein oder anderen SOA Folge verbracht, natürlich bereue ich es nicht die Stars zugetroffen zu haben aber das Event hätte man wirklich anders aufziehen sollen….und das in der Turbinenhalle2 in Oberhausen ( viel gross gross für dieses Event ) nur eine persönliche Meinung meinerseits.

P.S Eine Tasse mit einfachen Aufdruck ( 12.90 € )
Shirt ( Einfacher Flachdruck ) (16,90 €)
NOCH FRAGEN ZUM EVENT ?

MfG

Micha

WINDOWS 10 SP1 IST DA !

Microsoft hatte es schon bei der Ankündigung von Windows 10 im Jahr 2014 gesagt: Windows 10 wird kontinuierlich weiterentwickelt – eine weitere Windows-Version wird es nicht geben. Jetzt hat Microsoft das erste große Update zu Windows 10 veröffentlicht – es ist ab sofort unter dem Namen „Cumulative Update for Windows 10“ verfügbar.

Windows 10 Service Rollup: Jede Menge neue Funktionen


Das jetzt veröffentlichte Service Rollup ersetzt das zum Start-Termin von Windows 10 veröffentlichten „Kumulative Sicherheits-Update“. Das aktuelle Service Rollup enthält alle vorangegangenen Änderungen und verbessert als Neuerung die Funktionalität von Windows: So bringt es rund 325 MByte an Veränderungen mit. Die Liste mit den ausgetauschten Dateien ist lang, sehr lang – 3.916 Dateien werden durch das Service Pack ersetzt.

Wie kann man das Windows Cumulative Update installieren?


Wir bieten Ihnen das Service Release 1 zum manuellen Download an. Mit den heruntergeladenen Files starten Sie das Update direkt und ohne Umwege. Die Updates stehen sowohl in einer 32 Bit-, als auch in einer 64-Bit-Version zum Download bereit.

Windows 10 Service Release 1 manuell installieren

Name Wertung
Windows 10 Service Release 1 (Service Pack 1)

Windows 10 Service Release 1 (Service Pack 1) 64 Bit

DeutschBereits eine Woche nach dem offiziellen Launch kommt mit dem Service Release 1, auch Service Pack 1, das erste große Update für Windows 10 64 Bit.

  • Chip Rating 5/5
Windows 10 Service Release 1 (Service Pack 1)

Windows 10 Service Release 1 (Service Pack 1) 32 Bit

DeutschMicrosoft gönnt seinem neuen Betriebssystem Windows 10 ein erstes großes Update und veröffentlicht das offizielle Service Release 1 (Service Pack 1) für 32 Bit Systeme.

  • Chip Rating 5/5

Update über Systemeinstellungen installieren


Wenn Sie das Update über Windows Update starten möchten, gehen Sie über die System-Einstellungen zum Punkt „Windows Update“ (alternativ geben Sie „windows update“ in Cortana ein) und überprüfen Sie, ob das Cumulative Update dort angezeigt wird. Hier wird Ihnen auch die Option „Jetzt neu starten“ angeboten. Sie können auch eine Uhrzeit eingeben, zu der sich das System dann automatisch neu starten soll.

Wir empfehlen Ihnen, bei dieser Gelegenheit auch die wichtigsten Treiber für Windows 10 zu aktualisieren. Wir haben die entsprechenden Infos und Gratis-Downloads hier für Siezusammengestellt.

Windows Cumulative Update: Umfangreiche Patchsammlung


Das Update-Pack trägt die offizielle Bezeichnung „KB3081424“. Auf derMicrosoft Website ist nachzulesen, welche Dateien von dem Update betroffen sind. Originalton Microsoft: „This update includes non–security-related changes to enhance the functionality of Windows 10 through new features and improvements.“

Update im Herbst mit Edge-Plugins?


Schon seit längerer Zeit wird spekuliert, dass es im Herbst, voraussichtlich Oktober, ein weiteres großes Update für Windows 10 geben wird. Dieses soll nicht nur Bugfixes, sondern auch neue Funktionen mitbringen. Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem die Plugin-Funktion für den neuen Browser Microsoft Edge. Plugins werden laut The Verge auf Javascript basieren und sollen den Erweiterungen für den Chrome-Browser stark ähneln. Entwickler sollen diese somit ohne Aufwand portieren können, man will sogar die gleichen Programmierschnittstellen wie Chrome unterstützen. Die Edge-Plugins werden über den Windows Store angeboten.

Microsoft Messaging-App: Konkurrenz für iMessage und Facetime


Auch eine Messaging-App ist geplant: Sie soll ähnlich wie Apples iMessage und Facetime arbeiten und Instant-Messages, sowie Audio- und Video-Telefonie unter einen Hut bringen. Zudem wird die neue Messaging-App auch Skype sowie SMS unterstützen und prominent ins Action Center integriert.

DirectX 12: Mehr Details, mehr Performance


Vermutlich mit demselben Windows-10-Update wird auch die Grafikschnittstelle DirectX 12 veröffentlicht. Diese soll nicht nur deutliche Geschwindigkeitssprünge ermöglichen, sondern bringt auch neue Berechnungsverfahren für noch realistischere Grafiken mit.

Systemsteuerung und Akkulaufzeit


Eine weitere Neuerung, die für eines der kommenden Updates geplant ist, ist der Verzicht auf die Systemsteuerung. Microsoft will sie vollständig durch die neue Einstellungen-App ersetzen – das war eigentlich bereits für die finale Version von Windows 10 geplant, bis zum Release-Termin konnten aber nicht sämtliche Funktionen der Systemsteuerung in der neuen App abgebildet werden. Auch an verschiedenen anderen Baustellen im System wird Microsoft noch arbeiten: So soll etwa die Akkulaufzeit auf mobilen Geräten noch deutlich verbessert werden.

Windows 10 für Smartphones und Xbox One


Im Herbst stehen zudem zwei wichtige Windows-10-Releases für weitere Hardware an: Mit Windows 10 Mobile erscheint erstmals die mobile Version des Betriebssystems als kostenloses Update für alle Smartphones mit Windows Phone 8.1. Zudem wird Windows 10 auch für Microsofts Spiel- und Multimedia-Konsole Xbox One erscheinen. Dort wird das Update etwa das Streaming von Xbox-One-Games auf PCs im gleichen Netzwerk erlauben.

Ab 2016 kommt „Redstone“


Für 2016 sind ebenfalls erste Details bekannt: So soll es analog zu diesem Jahr ein großes Update im Sommer und eines im Herbst geben. Die beiden Updates werden unter dem Codenamen „Redstone“entwickelt und werden möglicherweise auch einen Satz neue Apps mitbringen. In einem dieser Updates dürfte dann auch erstmals Microsofts Virtual-Reality-Headset Hololens eine prominente Rolle spielen.
 (nh)

DROHEN AB 20 € ? JA DAS GIBT ES !

Mini-Quadrocopter fürs Kinderzimmer


Mini-Drohnen sind kleiner als die Handfläche und primär für den Inneneinsatz ausgelegt, denn selbst der kleinste Windstoß würde den Quadrocopter vom Himmel fegen. In der Regel bieten die Drohnen zwei bis drei Modi: In der einfachsten Stufe fliegt der Quadrocopter meist etwas behäbiger, dafür stabilisiert er sich selbständig, um nicht beim kleinsten Steuerungsfehler abzustürzen. Deaktivieren Sie die Hilfen, wird die Drohne flinker und agiler, sodass auch kleinere Stunts möglich sind. Eine große Spaßbremse sind allerdings die Akkus der Mini-Flieger: Nach drei bis fünf Minuten geht der Batterie oder dem Akku die Puste aus. Ein Ladevorgang dauert rund 30 Minuten. Die Minis erhalten Sie ab rund 20 Euro, beispielhaft nennen wir die Cheerson CX-10.

Preise: ab rund 20 Euro

Quadrocopter mit Profi-Features


Professionelle Quadrocopter erhalten Sie ab zirka 400 Euro – nach oben gibt es preislich kaum Grenzen. Diese Drohnen sind mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, bieten Full-HD- oder sogar QHD-Kameras (4K) mit Bildstabilisatoren (Gimbal) und fernsteuerbaren Gelenken. Was die Quadrocopter dieser Klasse ebenfalls meist mit an Bord haben, ist ein GPS-Modul, damit die Drohne bei Kontaktabbruch oder einfach per Knopfdruck zum Startpunkt zurückfliegt, dem Piloten auf Schritt und Tritt folgt oder vollautomatisch Routen abfliegt, um Luftaufnahmen zu machen. Eine Live-Übertragung ist bei vielen Modellen ganz einfach per Smartphone-App möglich. Ein wesentlicher Unterschied zu günstigeren Modellen ist auch die Reichweite, denn Profi-Drohnen schaffen bis zu 6.000 Höhenmeter.

Eine noch verhältnismäßig günstige Drohne, die mit allen möglichen Sensoren auftrumpft, ist die Parrot BeBop: Der Quadrocopter besitzt eine integrierte Full-HD-Kamera mit Stabilisierungsfunktion, ein GPS-Flyback-Feature (Rückkehrfunktion) und einen automatischen Streckenflug. Zu den weiteren Sensoren gehören unter anderem Ultraschall und ein Barometer. Die Verbindung zum Controller findet per WiFi statt – Sie steuern den Flugapparat per Smartphone oder Tablet. Wer mehr Kontrolle über das Fluggerät sowie eine höhere Reichweite haben möchte, erhält mit dem „Skycontroller“ optional auch eine klassische Fernbedienung mit Tablet-Halterung. Der Quadrocopter richtet sich sowohl an Einsteiger als auch erfahrene Piloten. Die Parrot BeBop-Drohne mit Kamera kostet etwa 439 Euro. Mit zusätzlichem Skycontroller kostet das Paket circa 799 Euro.

Preise: ab rund 400 Euro

Günstige Trainingsgeräte für den ernsthaften Quadrocopter-Einstieg


Wenn Sie ernsthaft das Fliegen eines Quadrocopters lernen möchten, aber nicht gleich mit einem teuren Highend-Modell einsteigen wollen, empfehlen wir Drohnen zwischen rund 100 und 300 Euro. Mit diesen Fluggeräten können Sie die Steuerung sowie Manöver und Stunts lernen. Auf besondere Sensoren der nächsthöheren Preisklasse müssen Sie allerdings meist verzichten. Auch die in einigen Modellen integrierten Kameras sind hier eher ein nettes Gimmick als wirklich sinnvolles Feature: Die Cams lösen in der Regel nicht hoch genug auf und bieten keine Bildstabilisation, sodass die Aufnahmen oft bis zur Unkenntlichkeit verwackelt sind. In dieser Klasse lohnt es sich daher eher, auf eine solide Drohne ohne Spielereien zu setzen. Empfehlenswert ist beispielsweise die Blade Nano QX: Der Quadrocopter ist etwas größer als eine Handfläche und bietet zwei Modi sowie rund sieben Minuten Flugzeit. Da der Akku wechselbar ist, können Sie die Laufzeit aber problemlos verlängern. Der Blade Nano QX kostet knapp 80 Euro, eine 5er-Packung Akkus erhalten Sie für rund 15 Euro bei Amazon .

Preise: ab rund 80 Euro

Drohnenfliegen: Versicherungsschutz bei Unfällen


Selbst die beste Technik kann einmal versagen, der beste Pilot einen Fehler begehen. Je nachdem, wo und mit welchen Modellen Sie fliegen, kann daher eine Versicherung sinnvoll sein. Hier gibt es spezielle Haftpflichtversicherungen für Flugmodelle. Eine entsprechende Versicherung und weitere Informationen erhalten Sie beispielsweise von der Deutschen Modellsport Organisation (DMO).

Darf meine Drohne in Nachbars Garten fliegen?


Fakt ist: Sie dürfen nicht überall fliegen, filmen und fotografieren. Flugverbot gilt unter anderem in der Nähe von Flughäfen und in Städten. Natürlich ist auch das Filmen und Fotografieren von fremden Privatgrundstücken verboten. Weitere Hinweise finden Sie in unserem Video Rechtliches zu Zivil- und Hobbydrohnen sowie auf der Webseite der Deutschen Flugsicherung (DFS).